Summer School Schweiz

Packliste für einen Internatsaufenthalt in der Schweiz

Ihr Kind soll sich bei seinem Internatsaufenthalt in der Schweiz rundum wohlfühlen. Deshalb ist es vonnöten, hier alles Wichtige einzupacken. Eine ausführliche und durchdachte Packliste kann dabei äußerst hilfreich sein.

Welche Kleidungsstücke benötigt mein Kind?

Es ist nicht sinnvoll, den vollständigen Inhalt des heimischen Kleiderschranks einzupacken – vor allem, weil an den Schweizer Internaten Schuluniformpflicht herrscht. Sprich, die Schülerinnen und Schüler müssen eine gewisse Kleidung Tag für Tag tragen. Die Schuluniform lässt sich in der Regel einfach über das Internet besorgen. Nichtsdestotrotz gehören auch Freizeit-Kleidungsstücke für die jeweiligen Jahreszeiten in den Koffer sowie Sportschuhe, Hausschuhe. Weiter sollten auch elegantere Klamotten für entsprechende Anlässe ins Internet mitgebracht werden. Da die Kleidung oft gesammelt in die Wäscherei kommen, sollte unbedingt beschriftet werden.

Benötigt mein Kind Ausstattung für die Schule?

In der Regel kümmert sich darum das Internat in der Schweiz. Jedoch ist es immer sinnvoll bei der Privatschule nachzufragen, ob zusätzliche Ausstattung benötigt wird.

Welche persönlichen Gegenstände kann mein Kind mit in das Internat nehmen?

Ihr Nachwuchs soll in der Schweiz so wohl wie möglich fühlen, deshalb dürfen hier auch diverse persönliche Gegenstände nicht im Koffer fehlen. Bücher, Bilder, Erinnerungsstücke oder das Lieblingskuscheltier machen den Auslandsaufenthalt in der Schweiz noch schöner. Je nach Hobby oder Freizeitaktivität Ihres Kindes, sollten es auch hierfür ausgerüstet sein – zum Beispiel mit einem Instrument oder der passenden Ausrüstung für den Lieblingssport. Dabei gilt es aber zu überlegen, welche persönlichen Gegenstände wirklich sinnvoll sind – und welche nicht. Gehen Sie dabei auf Ihr Kind ein.

Welche Dokumente muss ich meinem Nachwuchs mitgeben?

Von großer Bedeutung ist hier vor allem der Ausweis – sprich, Personalausweis oder Reisepass sollte Ihr Kind bei sich haben. Zudem zählen Dokumente wie der Impfpass, Versicherungskarten oder auch eine Bankkarte zur Dokumenten-Ausstattung Ihres Kindes.

Was gehört sonst noch in den Koffer?

Auf die Packliste für Ihren Nachwuchs gehören natürlich auch diverse Hygieneartikel: vom Shampoo über das Waschgel und die persönlichen Medikamente bis hin zu allem, was Ihr Kind sonst noch für die tägliche Hygiene benötigt. Um sich unnötigen Ballast zu ersparen, ist es natürlich möglich, viele Produkte direkt vor Ort zu erwerben! Zu klären gilt es zudem, ob die Bettwäsche und die Handtücher von der Schule gestellt werden – oder nicht. Ihr auserkorenes Internat hat meist eine Liste, die alles aufführt, was benötigt wird.

Was kann ich als Elternteil tun, wenn doch etwas vergessen wurde?

Sollte es tatsächlich passieren, dass etwas vergessen wurde, schicken Sie dies einfach und schnell per Post in die Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*